Adventskalendertürchen 1

Umarme einen deiner Freunde

 

Ich mag Umarmungen, die Nähe des Anderen spüren, ihn herzlich drücken und ihm auf diese Weise deine Zuneigung signalisieren. Ja, das mag ich und mache ich auch gerne, wenn mir ein lieber Freund dafür zur Verfügung steht.

Ich schreibe auch in Nachrichten per Smartphone gerne „fühle dich umarmt und gedrückt“ – weil ich finde, dass auch das den anderen erfreuen kann uns sich gut fühlt, weil ich ihn in den Arm nehme, wenn auch nur im Geiste.

Es gibt auch inzwischen hübsche Bildchen, die dann Figuren mit offene Arme zeigen mit entsprechendem Spruch dazu, die es noch leichter machen eine virtuelle Umarmung zu versenden.

Eine liebe Freundin von mir mag Umarmungen gar nicht so gerne, sie macht es zwar, wenn es von ihr eingefordert wird, aber sie würde von sich aus niemals jemandem so nahekommen wollen. Das finde ich okay und dränge mich da dann auch nicht auf.

Umarmungen sind Wärme, Nähe, Halten, Stützen, gehalten werden, gestützt werden und ein Ausdruck für Ich mag dich. Körperliche Nähe ist für Menschen essentiell, will sagen, der körperliche Kontakt schafft es, dass man eher gesundet, sich gleich besser fühlt und sich auch, wenn auch nur kurz, geborgen fühlt.

Es gibt auch bereits seit fast 20 Jahren eine weltweite Bewegung, Free Hugs Campaign, die zu Beginn mit vielen Anfeindungen, Unterlassungsklagen, Versicherungsverpflichtungen und Verboten belegt wurde. Mittlerweile hat sie sich jedoch weltweit verbreitet und viele Aktionen beziehen sich auf die Idee von Juan Mann (Infos siehe Wikipedia).

Heute umarme ich meinen Liebsten, meinen Mann, meinen Freund ganz herzlich im Sinne dieses etwas anderen Adventskalenders.

Einen schönen 1. Advent wünscht

Barbara

 

Die Idee zu den Adventskalendertürchen findest du hier.

Loading Likes...

4 thoughts on “Adventskalendertürchen 1

  1. Außer bei meinen Liebsten bin ich auch eher Umarmungen abgeneigt – besonders im Lehrerzimmer nach den Ferien. da schwurbelt bei solchen Gelegenheiten aber auch immer soviel seltsames Begehren durch die Atmosphäre, das mir unangenehm ist und das ich eigentlich gar nicht wissen will. Vor allem, wenn ich im Pult auf der Suche nach Pflastern auf ein Spray zur sexuellen Anziehung von Victorias Secrets gestoßen bin. Was ich natürlich für mich behalte.
    In Spanien, Italien oder Frankreich habe ich damit gar kein Problem – komisch irgendwie – iss aber so.
    Hier kommt mir das meist unecht vor.
    Aber dich würde gerne umarmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.