F wie Freude verschenken

Über viele Jahre bin ich mit einer Freundin zum Shoppen gegangen. Wir waren in den Einkaufszentren in Hamburg, Kiel und Lübeck unterwegs. Wir sind schon ganz schön herumgekommen.

Diesen Tag genossen wir immer beide. Wir fuhren früh los, verbrachten den ganzen Tag dort, hatten Zeit zum Verweilen bei gutem Essen und Klönen. Natürlich hatten wir auch eine Alibi-Einkaufsliste, aber irgendwann ging es gar nicht mehr ums Einkaufen. Das war einfach unser Tag!

Dennoch fand ich immer wieder Kleinigkeiten, die ich z. B. weit im Voraus für Weihnachten mitnahm, wusste ich ja nicht, wann ich das nächste Mal aus meinem Dorf herauskommen würde, um ein passendes Geschenk für den einen oder anderen zu finden.

Übers Jahr fand ich auf diese Art und Weise viele kleine Geschenke für Geburtstage, Taufen, Hochzeiten und Feiertage für meine Lieben. Wenn mir etwas begegnete, dann wusste ich oft sofort, dass es einer bestimmten Person gefallen könnte.

Im Nachhinein hatte ich sehr oft Recht mit meiner Wahl. Viele Geschenke wurden mit Freude angenommen. Eine Freundin aus meiner Kindheit hat mir berichtet, dass es ein Memo Spiel, das ich ihr und ihrer Familie vor vielen, vielen Jahren schenkte, als die Kinder noch klein waren, heute! noch (die Älteste beginnt gerade ihr Studium) von allen geliebt und gespielt wird. Wahnsinn, oder?

Und das mache ich mit meinen kleinen Gaben: Freude schenken. Das tue ich für mein Leben gern!

Eine andere Freundin sagt über mich, dass ich ein richtiges Händchen für Geschenke hätte und dass ich mir wirklich Gedanken machen würde, worüber der zu Beschenkende sich wohl freuen würde.

Und noch etwas sagt sie über mich: man müsste bei mir aufpassen, denn ich würde mir vieles von dem merken, was mir zu Ohren kommt…

In diesem Sinne, Freude für ALLE!

Über den Ursprung des ABCs klicke bitte hier.

Loading Likes...

One thought on “F wie Freude verschenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.