L wie Lieben ohne Hintertür

Hunde können dies von jeher am besten.

Ich kann mehrere Male am Tag wegfahren und wieder kommen. Meine Hunde werden mich jedes Mal so herzlich und begeistert begrüßen, als ob ich ewig weggewesen wäre. Diese Freude, die mir da entgegen gebracht wird, ist mir im Zusammenhang mit einem Menschen bisher noch nicht begegnet.

An meinen Hunden kann ich erleben, wie Lieben ohne Hintertür gehen könnte. Sie lieben mich so, wie ich bin. Sie lieben mich ohne etwas dafür zu verlangen. Gut, sie betteln hin und wieder nach einem Leckerli, aber sie lieben nicht zum Selbstzweck. Sie leben im Hier und Jetzt und erleben jeden Moment als großes Abenteuer.

Selbstlosigkeit hat sich in meinem Leben als Aufopferung für alle anderen in meiner Mutter gezeigt. Damals, als wir klein waren. Sie hat alles für uns getan und sich selbst zurückgenommen. Sie gab alles und wollte nichts. So empfand ich es früher. Inzwischen gibt es eine Art Verpflichtungsgefühl. Unterschwellige Aufforderungen, mich um sie zu kümmern.  Jetzt soll wohl ich selbstlos werden…

Lieben ohne Hintertür ist eine reine Liebe, so stelle ich sie mir vor. Nicht jede Liebe ist rein. Reine Liebe funktioniert oft nur von einer Seite, selten zusammen. Lieben ohne Hintertür lässt Raum für jeden und auch für beide. Lieben ohne Hintertür ist selbstlos ohne Selbstaufgabe. Lieben ohne Hintertür braucht keinen Ehevertrag.

Lieben ohne Hintertür ist schwerer als man denkt.

 

Über den Ursprung des ABCs klicke bitte hier.

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.