Schöner 2. Grasschnitt

Nachdem wir im letzten Sommer so gar kein Regen hatten und wir gerade so unser Vieh mit dem wenigen Gras und Heu und Stroh haben satt kriegen können, freuten wir uns natürlich in diesem Sommer über einen schönen 2. Grasschnitt (eigentlich 1. Grasschnitt), der das Silo nun füllt und die Kühe bis ins nächste Jahr hinein sicher satt werden lässt.

Der 1. Grasschnitt in diesem Jahr war die Mahd des im letzten Herbst zusätzlich angebauten Grases auf Ackerland, das bis dahin gewachsen war. Die meisten dieser Koppeln wurden eigens dafür genutzt und konnten dann Ende April wieder mit Getreide angebaut werden, ihrem eigentlichen Sinn innerhalb der Fruchtfolge entsprechend. Dieser 1. Schnitt war nicht so üppig, brachte aber erstmal so viel, als dass man das Vieh nach Ausgehen der Futterreserven wieder satt bekam. Außerdem kamen die Kühe auch so bald wie möglich auf die Weide, das ist ja dann das reine Grasparadies.

Der 2. Schnitt nun brachte viel Ertrag und einen schönen Haufen, der bis ins neue Jahr reichen wird. Bleibt dieses Jahr so freundlich im Austausch von Sonne, Wärme und Wasser, wird auch einem üppigen herbstlichen Grasschnitt nichts im Wege stehen.

Inzwischen ist ja der 3. Schnitt auch schon wieder Geschichte und liegt auf dem 2. Schnitt auf und wartet auf den Winter. Der 1. Schnitt wird gerade verfuttert und der 4. und vermutlich letzte Schnitt wird nochmal ein wenig mehr Grasvorrat bringen.

Jetzt hab ich wieder den Duft von frischgemähtem Gras in der Nase …

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.